Bild von Taunus Grußkarten Verlags GmbH & Co. KG

Firmengeschichte Individuelle Karten und Kundenservice mit Tradition

1960

gründete der damals 27-jährige Handelsvertreter in der Glückwunschkarten-Branche Heinz Wesolowski seine eigene Firma. Zunächst als Einmannbetrieb unter der Firmenbezeichnung "Taunus-Verlag", aber noch nicht eingetragen im Handelsregister.


1964

wurde die erste Mitarbeiterin zum Sortieren und Verpacken von Grußkarten eingestellt.


1967

wurde in Taunusstein-Neuhof in der Daimlerstraße ein 400 qm großes Gebäude auf Rentenbasis erworben und die Zahl der Mitarbeiter stieg auf insgesamt sechs.


1970

wurde (damals voller Stolz) die erste Million Umsatz erreicht. Aus dem Einzelunternehmen wurde im Laufe des jahres die im Handelsregister eingetragene "Taunus-Grußkarten-Verlags-Gesellschaft mbH & Co KG". Alleiniger Gesellschafter, Geschäftsführer und Kommanditist war der Firmengründer Heinz Wesolowski


1972

konnten inzwischen große, bekannte Handelsbetriebe als Abnehmer gewonnen werden und es ging ganz stark nach oben - es wurden in kurzer Zeit 18 Mitarbeiter beschäftigt.


1975

trat mit Klaus Wesolowski die 2. Generation in den Verlag ein.


1976

war das Gebäude mit mehreren Außenlagern zu klein und es wurde ein neu errichtetes Gebäude in der Idsteiner Straße für ca. 600 Palettenplätze bezogen.


1981

war auch dieses Gebäude wieder zu klein und es wurde ein neues Gebäude am gleichen Ort mit 3 Etagen auf ca. 2500 qm Fläche bezogen.


1990

wurde in Rinteln die Glückwunschkarten-Druckerei "GP Grußkarten GmbH" mit 40 Mitarbeitern und umfangreichem Maschinenpark 100%-ig von der Taunus-Grußkarten-Verlagsgesellschaft erworben und wird bis heute dort betrieben.


1997

war das seit vielen Jahren betriebene Gebäude viel zu klein, durch viele Außenlager ergänzt und der Betrieb zog um nach Taunusstein-Wehen - unserem heutigen Standort.
Hier befinden sich umfangreiche Arbeitsräume, Büros und eine Lagerfläche von rund 4000 Palettenplätzen. Inzwischen ist schon wieder der immer mehr benötigte Lagerraum zu klein und es müssen wieder Außenlager in der näheren Umgebung bestückt werden.


1998

Im Laufe der Jahre wurden die Anteile an den Nachfolger Klaus Wesolowski übertragen und es handelt sich vom ersten Tag bis heute um einen reinen Familienbetrieb. Irgendwelche Beteiligungen dritter Personen liegen nicht vor.


2003

Nun tritt mit Jens Wesolowski die 3. Generation in den Verlag ein.


2006

Jennifer Wener (geb. Wesolowski) vervollständigt nun die 3. Generation der Inhaberfamilie.


2008

Zur Zeit werden 23 Mitarbeiter im Taunus-Grußkarten-Verlag und 35 Mitarbeiter bei GP Grußkarten beschäftigt.


2011

Jens Wesolowski und Jennifer Wener werden zu Geschäftsführern ernannt.